Studien belegen die medizinische Wirkung von Schwarzkümmel

Medizinische Wirkung Schwarzkümmel

Schwarzkümmel Wirkung - Diese Studien geben Aufschluss

Auch die moderne Wissenschaft bestätigt heute, dass Schwarzkümmel eine gesundheitsfördernde Wirkung gegen viele Krankheiten hat, selbst gegen Krebs.

Schwarzkümmel werden unter anderem folgende gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt:

  • Schwarzkümmelöl zur inneren und äußeren Anwendung kann schmerzlindernd wirken
  • Schwarzkümmel hat entzündungshemmende Wirkung
  • Öl aus Schwarzkümmel hat weiterhin antibakterielle, antivirale und antifungale Wirkungen
  • blutdrucksenkende Wirkung
  • Schwarzkümmelöl und Samen sind antioxidativ sowie antidiabetisch
  • Schwarzkümmel soll sogar den Tumor Nekrose-Faktor Alpha hemmen

PubMed verzeichnete bis Januar 2015, 651 Artikel und Studien zur medizinischen Nutzung der Pflanze und ihrer Bestandteile. Viele dieser Studien belegen eine Wirksamkeit verschiedener Bestandteile, zum Beispiel gegen spezielle Krebsarten. Auch wird bei Autoimmunerkrankungen eine positive Wirkung angenommen. 

Das renommierte Krebsforschungslabor von Hilton Head Island in South Carolina hat kürzlich den islamischen Propheten Muhammad auf eindrucksvolle Weise wissenschaftlich bestätigt: Dieser hatte vor eineinhalb Jahrtausenden bereits verkündet, dass Schwarzkümmel jede Krankheit heilen kann, außer den Tod.

Eine vom Cancer Immuno-Biology Laboratory veröffentlichte Studie kommt zu ganz ähnlichen Ergebnissen. Das Schwarzkümmelöl (nigella sativa) habe eine stark immunregulatorische Wirkung. Es könne ein verrückt spielendes Abwehrsystem wieder normalisieren und optimieren. Auf diese Weise seien Besserungen bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern zu erzielen, sogar bei Diabetes und Krebs.

Diese 6 aktuellen Studien belegen die verschiedene gesundheitsfördernde Wirksamkeit von Schwarzkümmel:

  1. Studie über die Wirkung von Schwarzkümmel gegen Asthma
  2. Studien in Bezug auf Schwarzkümmelöl und seine Wirkung bei Rheuma
  3. Studien in Bezug auf die Wirksamkeit von Schwarzkümmel gegen Diabetes
  4. Antibakterielle Wirkung des Schwarzkümmels wissenschaftlich bewiesen
  5. Eine weitere Studie bestätigt: Schwarzkümmelöl ist wirksam gegen Bluthochdruck
  6. Indische Studie belegt Wirkung von Schwarzkümmel gegen kindliche Anfallsleiden

 

Schwarzkümmel Öl und seine gesunden Wirkungen

 

1. Studie über die Wirkung von Schwarzkümmel gegen Asthma

Indische Wissenschaftler testeten über einen Zeitraum von drei Monaten hinweg Nigella-Sativa-Extrakt an Asthmapatienten. Genaue Analysen und abschließende Lungenfunktionstests ergaben, dass eine erhebliche Besserung der Symptome eintrat. Auch konventionelle Asthma-Medikamente wirkten besser, wenn zeitgleich oder zuvor Schwarzkümmelölextrakt eingesetzt worden war.

 

2. Studien in Bezug auf Schwarzkümmelöl und seine Wirkung bei Rheuma

Faszinierend sind auch die Ergebnisse einer Untersuchung von Schwarzkümmelöl bei Patienten mit Rheumatischer Arthritis. 2010 wurden 40 Patientinnen mit dieser Diagnose anfangs mit Placebo, im Anschluss mit zweimal täglich jeweils 500 mg Schwarzkümmelöl Kapseln behandelt. Schmerz und Bewegungseinschränkungen sanken bei der Behandlung rapide, im Gegensatz zur Vergleichsphase mit dem Placebo: Gelenkschwellungen und morgendliche Steifheit gingen zurück, und auch im Labor sanken die Indikator-Werte um über 40%.

 

3. Studien in Bezug auf die Wirksamkeit von Schwarzkümmel gegen Diabetes

Eine weitere Studie beschäftigte sich mit der Wirkung von Schwarzkümmelöl auf Diabetes Mellitus. Wichtig bei der Therapie ist die Kontrolle des Blutzuckerspiegels, zu dem der Organismus des Patienten nicht mehr selbständig in der Lage ist. Schwarzkümmelsamen wurden nun zur Unterstützung der konventionellen Behandlung von 94 Diabetes-Typ-2-Patienten verwendet. Nigella-Sativa-Extrakte verursachten in den Testgruppen signifikante Verbesserungen der Blutzuckerwerte. Die Insulin-Resistenz besserte sich bis zum Ende der 12-wöchigen Testphase deutlich.

 

4. Antibakterielle Wirkung des Schwarzkümmels wissenschaftlich bewiesen

Dass Schwarzkümmelöl stark antibakteriell wirkt, konnten Wissenschaftler aus Saudi Arabien im Jahr 2010 erfolgreich dokumentieren. Heliobacter Pylori ist mittlerweile aus Auslöser für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre chronische Gastritis und möglicherweise sogar Magen-Karzinom identifiziert. Die Anwendung von Antibiotika ist zwar wirksam, kann aber zu diversen Folgeerkrankungen führen. Die Resistenz von Heliobacter Pylory wächst ständig. Bei der Behandlung von Magen-Darmerkrankungen aufgrund von H. Pylory ohne Ausbildung eines Geschwürs wurde im Versuch Nigella Sativa eingesetzt. Die Ergebnisse hielten mit dem Erfolg konventioneller Antibiotika-Therapien Schritt. Der entscheidende Vorteil: Das Bakterium wird nicht resistent gegen die Wirkstoffe im Schwarzkümmelöl.

 

5. Eine weitere Studie bestätigt: Schwarzkümmelöl ist wirksam gegen Bluthochdruck

Hoffnung auf ein natürliches Heilmittel bietet Schwarzkümmelöl auch für Patienten mit Bluthochdruck: Bereits 2008 untersuchte man die Auswirkungen von Nigella Sativa auf diese meist durch Ernährung und Lebensweise bedingte Stoffwechselstörung. Bereits nach 8 Wochen zeigten die Probandengruppen bei einer Tagesdosis von jeweils 100 oder 200 Milligramm deutliche Verbesserungen der Werte. Auch die LDL-Cholesterinwerte gingen bei diesen Patienten zurück. Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet. Schwarzkümmelöl-Extrakt eignet sich also vorbeugend und unterstützend zur Therapie beispielsweise von alters- oder ernährungsbedingten Stoffwechselstörungen.

 

6. Indische Studie belegt Wirkung von Schwarzkümmel gegen kindliche Anfallsleiden

Die vielen Anwendungsmöglichkeiten von Schwarzkümmelöl überraschen immer wieder. Auch bei kindlichen Anfallsleiden gilt es als traditionelles und wirksames Heilmittel. Dies dokumentierte eine Pilotstudie aus dem Jahr 2011, ausgeführt in Indien. Beinahe 15% aller kindlichen Epilepsie-Anfälle sind mit herkömmlichen Mitteln nicht zu behandeln. Mit einer Dosis von 1 Milligramm Thymoquinon auf ein Kilo Körpergewicht wurden Kinder mit Epilepsie ergänzend behandelt. Bereits nach kurzer Zeit verringerte sich die Anfallshäufigkeit.

 

Wirkung von Schwarzkümmelöl durch Studien bewiesen

Dies sind nur einige Studien über Schwarzkümmelöl, die Liste ließe sich deutlich verlängern.

Den Anfang in Deutschland machte übrigens der Münchner Immunologe Dr. Peter Schleicher. Als das Pferd seiner Tochter „dämpfig“ wurde, also an schwerem Asthma litt, empfahl ein ägyptischer Mediziner-Kollege, Dr. Mohamed Saleh, Schwarzkümmelsamen zu verfüttern. Die Stute genas damit in kürzester Zeit.

Daraufhin führte Dr. Schleicher Tests an über 600 menschlichen Patienten durch, die an Heuschnupfen, allergischem Asthma, Schuppenflechte oder Neurodermitis oder anderen Allergien litten. Bei 70% von ihnen wichen die Symptome teilweise oder vollständig. Die Studienergebnisse von Dr. Schleicher und Dr. Saleh sind auch medizinischen Laien in einem Buch, "Natürlich heilen mit Schwarzkümmel", zugänglich.

Weitere Studien zur Wirkung des unvergleichlichen Schwarzkümmelöls findest du unter PubMed.

 

Interesse geweckt? Du willst etwas für deine Gesundheit tun?

Hier kannst du das Schwarzkümmelöl zu dir nach Hause bestellen.

Und hier gehrt es direkt zu unseren hochwertigen, echten Schwarzkümmelsamen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen