Sind Datteln gesund oder überbewertete Kalorienbomben? Die Vorteile dieser kostbaren Frucht im Überblick

Wie gesund sind Datteln?

Datteln entstammen der Dattelpalme, die in der botanischen Fachsprache "Phoenix dactylifera" genannt und der Familie der Palmengewächse zugeordnet wird. In Nordafrika zählen die Dattelfrüchte zum Grundnahrungsmittel, da Datteln gesund sind und sättigen. Bei der Dattel sitzt die Haut auf dem Fruchtfleisch. Dort sitzt sie so locker, dass du sie problemlos abziehen kannst. Da der Dattel viele positive Effekte für die Gesundheit nachgesagt wird, aber auch, dass sie dick macht, sind wir der Dattel auf den Grund gegangen. Ob Datteln gesund sind oder nicht, erfährst du, wenn du weiter liest.

 

Sind Datteln gesund oder ungesund?

Datteln sind gesund. Diese Frucht ist auch als "Brot der Wüste" bekannt. Bereits vor 2000 Jahren haben Datteln Pilger über Monate hinweg begleitet. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie viele Kohlenhydrate enthält und zahlreiche Nährstoffe enthält. Dieser Frucht werden viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgesagt.

Was ist an Datteln gesund?

Datteln sind Superfood, also Lebensmittel mit hohem Gehalt wertvoller Nährstoffe, die der Gesundheit zuträglich sind. Datteln enthalten viele Vitamine, die der Körper benötigt für ein gutes Immunsystem. Dazu gehören Vitamin B und C. Zudem enthalten diese Früchte viel Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium und die Aminosäure Tryphtophan. Weiterhin beinhalten getrocknete Datteln zahlreiche Ballaststoffe. Dies ist günstig für eine gesunde Verdauung und einen niedrigen Cholesterinspiegel. 

Datteln entgiften den Körper

Sie enthalten Antioxidantien und vermutlich tragen diese dazu bei, dass das Risiko, an Krebs zu erkranken, reduziert wird. Zudem gehen Ernährungswissenschaftler davon aus, dass Datteln vor freien Radikalen schützen. Das bedeutet, dass Giftstoffe, die durch Rauchen oder Abgase entstehen, möglicherweise schneller abgebaut werden, wenn du regelmäßig Datteln isst.


Helfen gesunde Datteln Frauen?

Frauen, die ihre Periode haben, leiden oft in dieser Zeit unter Eisenmangel. Datteln enthalten viel Eisen und können damit dazu beitragen, einen bestehenden Eisenmangel auszugleichen. Gleichst du deinen Eisenmangel aus, fühlst du dich oft fitter und bist nicht so oft müde und träge.


Haben Datteln eine gesunde Wirkung für Haare?

Sofern Haarausfall durch Eisenmangel oder einem anderen Mangel an Nährstoffen bedingt ist, ist durchaus denkbar, dass Datteln dazu beitragen, Haarausfall zu verbessern. Verlierst du über längere Zeit regelmäßig zu viele Haare, ist der Gang zum Arzt unerlässlich zum Überprüfen der Ursache.

Sind Datteln gesund für die Leber?

Durch die in Datteln enthaltenen Antioxidantien tragen diese Früchte wahrscheinlich dazu bei, bei einer Leberzirrhose, die Leber im Umgang mit Giftstoffen zu unterstützen.


Gesunde Datteln fürs Herz?

In Datteln ist viel Kalium enthalten, welches vermutlich eine hohe Rolle spielt bei Herzkreislauferkrankungen. Hinzu kommt, dass diese Frucht das LDL-Cholesterin senken kann. Ein erhöhter LDL-Cholesterinspiegel führt zu größerem Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Befreien gesunde Datteln Arterien von Rückständen?

Bei Arteriosklerose setzt sich Kalk an den Gefäßwänden ab, was zur Verengung der Arterien führt. Damit entsteht eine erhöhtes Risiko für Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Da die Dattel viel Kalium enthält und dieses dabei unterstützen soll, Arterien zu befreien, ist demnach denkbar, dass regelmäßiger Verzehr dieser Frucht die Arterien positiv beeinflusst.

Datteln für einen aktiven Darm?

Da in Datteln Aminosäuren und Ballaststoffe enthalten sind, können diese Früchte dabei helfen, die Verdauung zu unterstützen. Daher sind diese gute Helfer bei Verstopfung, Magenproblemen und um die Verdauung anzukurbeln.

Lindern Datteln Schmerzen und Entzündungen?

Nicht nur, dass Datteln gesund sind, es wird ihnen sogar nachgesagt, Beschwerden durch Schmerzen und Schwellungen lindern zu können. Dies liegt am Magnesiumgehalt und der antibakteriellen Wirkung. Sie ersetzen zwar keine schmerzstillenden Medikamente, aber ergänzen diese durchaus.

Sind Datteln gesund für Diabetiker?

Diabetes zieht oft weitere Folgeerkrankungen nach sich. Dazu gehören schlechteres Sehvermögen, angegriffene Blutgefäße, Nervenkrankheiten. Diabetes Typ 2-Erkrankte können mit einer gesunden Ernährung ihre Beschwerden lindern. Das Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, senkst du ebenfalls mit einem gut durchdachten Speiseplan. Da Datteln Magnesium enthalten und als Zuckerersatz geeignet sind, diese Früchte viele gesunde Nährstoffe enthalten und als Snack geeignet sind bei Hunger auf Süßes, ist davon auszugehen, dass das Essen von Datteln dabei unterstützt, die Risikofaktoren für Diabetes Typ 2 zu senken.


Datteln: gesund für Kinder?

Diese Früchte enthalten viele Nährstoffe und Vitamine und keinen industriell hergestellten Zucker. Daher sind sie gesunde Naschalternativen für Kinder. Beachte jedoch, dass nicht jede Dattelsorte gleich schmeckt und nicht unbedingt deine Lieblingsdattelsorte deinem Kind schmeckt. Es mag zwar sein, dass Datteln gesund sind, aber durch unterschiedliche Konsistenz und Geschmack, bevorzugen Kinder oft andere Sorten als ihre Eltern.

Dattel Palme

Welche Nährstoffe enthalten durchschnittlich 100 Gramm frische Datteln?

Dass Datteln gesund sind, liegt an ihrer Zusammensetzung. 100 Gramm frische Datteln enthalten 274 Kalorien, 2 Gramm Eiweiß, 3 Gramm Eisen, 65 Milligramm Phosphor, 59 Milligramm Kalzium und wertvolle Vitamine.

Wie viele Datteln pro Tag?

Um die positive Wirkung der Dattel für deine Gesundheit zu nutzen, isst du 3-5 Datteln täglich. Überschreitest du nicht die Grenze von 7 Früchten am Tag, profitierst du ausschließlich davon, dass Datteln gesund sind.

Was ist der Unterschied bei getrockneten und frischen Datteln?

Da frische Datteln eine Haltbarkeit von wenigen Wochen haben und meistens aus dem orientalischen Raum importiert werden, findest du hier überwiegend getrocknete Datteln. Zwischen September und Januar findest du frische Datteln hin und wieder in Geschäften. Frische Datteln haben einen niedrigeren Zuckergehalt als getrocknete Datteln. Zudem enthalten frische Datteln mehr Vitamin C. Getrocknete Datteln haben einen geringeren Wasseranteil und einen höheren Zuckeranteil. Sie enthalten mehr Ballaststoffe. Ob getrocknet oder frische Datteln, gesund sind sie auf jeden Fall.


Welche Datteln sind gesund?

Weltweit findest du über 1500 Dattelsorten. Da der Export lediglich für die bekanntesten Sorten gefördert wird, kennen wir in Europa nur wenige Sorten. Im Orient zählen Datteln zu den beliebtesten Früchten. Der größte Dattelexporteur ist Ägypten.


1. Medjool

Die Medjool Dattel ist die Königin unter den Dattelarten. Im europäischen Raum ist sie am beliebtesten. Der Grund dafür sind die Konsistenz und der Geschmack. Beim Essen stellst du fest, dass sich der karamellische Geschmack zu Nuss verändert. Da diese Dattelsorte robust ist, kannst du sie gut unterwegs mitnehmen. Die Medjool-Dattel nimmst du zum Kochen, Backen und Pürieren. Sie ist ein echter Allrounder der Dattelsorten. Die Königin der Datteln ist berechtigt auf ihrem Thron. Wer andere überzeugen möchte davon, dass diese Frucht eine echte Delikatesse ist, bietet am besten diese Dattelsorte an. 

Medjool Datteln

2. Barhi

Die Barhi ist eine frische Dattel mit Erntezeitraum August bis Oktober. Diese Dattelsorte ist nur 3-4 Wochen haltbar. Sie hat eine gelbe Farbe, die sich mit der Zeit bräunlich färbt. Das weiche Fruchtfleisch schmeckt fast wie Karamell.


3. Zahidi

Die Zahidi Dattel hat eine ovale Form und eine recht dicke Haut. Ihre Farbe ist leicht golden. Sie schmeckt nicht so süß wie andere Sorten, sondern geht geschmacklich Richtung Erdnussbutter. Diese Dattelart ist eher selten und wird gerne zu Käsegerichten gereicht.

4. Sukkari

Sukkari schmecken sehr süß und haben einen nussige Geschmacksnote. Der Name ist bei dieser Dattelsorte Programm: "Sukkari" ist die arabische Bezeichnung für Zucker. Diese Art hat eine hohe Nährstoffdichte. Damit können diese dabei helfen, den Darm zu beruhigen, beim Blutdruck regulieren sowie bei Schlaflosigkeit.

5. Safawi

Die Safawi ist eine faltige Dattelart mit dunkler Farbe. Umso mehr Falten eine Safawi hat, desto fester ist die Konsistenz. Geschmacklich unterscheidet sie sich von anderen Dattelarten, da sie eher herb schmeckt.

6. Ajwa

Der Prophet Mohammed sagte, dass 7 Ajwa Datteln täglich vor Giften schützen und für ein besseres Wohlbefinden sorgen.Daher ist diese Dattelart auch als "Prophetendattel" bekannt. Die Ajwa ist trocken, hat aber weiches Fruchtfleisch. Zudem ist sie dunkelroter-schwarzer Farbe. Durch den hohen hohen Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen sind diese empfehlenswert während Schwangerschaft und Stillzeit.

7. Mazafati

Wenn du eine Dattel zum Naschen suchst, ist die Mazafati vermutlich interessant für dich. Diese Dattelsorte hat eine cremige Konsistenz und schmeckt süß. Die Farbe der Frucht ist rotbraun bis dunkelbraun. Die Mazafati kannst du gut verwenden zum Süßen von Speisen oder Getränken.

8. Khudri

Die Khudri Dattel hat eine dunkelbraune Färbung. Sie zählt zu den größeren Dattelsorten und schmeckt karamellig. Da sie eine zähle Konsistenz hat, ähnlich wie bei Gummibärchen, ist die Khudri bei Kindern beliebt.

9. Deglet Nour

Die Deglet Nour findest du in fast jedem Geschäft. Sie wird aus dem orientalischen Raum importiert. Ihr Geschmack ist leicht süßlich, aber ansonsten hat sie keine besonderen Noten. Weiterhin ist diese Dattelsorte getrocknet und von fester Konsistenz.

Welche Datteln sind am gesündesten?

Sind Datteln ein guter Zuckerersatz?

In vielen Lebensmitteln findest du raffinierten Zucker oder ähnliche Süßungsmittel, die nicht gesund sind. Datteln können nicht überall als Zuckerersatz verwendet werden. Soll sich der Zucker in deinem Kaffee auflösen, kannst du das nicht mit einer Dattel ersetzen. Aber zum Kochen, Backen oder bei pürierten Speisen, sind diese Früchte ein guter Zuckerersatz. Du kannst kaum übersüßen und da Datteln gesund sind, führst deinem Körper sogar noch wichtige Nährstoffe zu. Möchtest du Datteln zum Backen verwenden, legst du diese zwei Stunden vorher in Wasser ein, damit sie schön weich sind beim Verarbeiten. Nimmst du Medjool Datteln als Zuckerersatz bei deinen Backwaren, erhalten diese einen dezenten Geschmack von Karamell.

Machen Datteln dick?

Datteln enthalten viele Kohlenhydrate und Kalorien. Isst du sehr viele Datteln täglich, kann das durchaus dazu führen, dass du zunimmst. Datteln gesund zu essen, bedeutet, in Maßen und nicht in Massen.

Sind Studien verfügbar, ob Datteln gesund sind für die Gesundheit?

Ja, du kannst aktuelle Studien darüber, ob Datteln gesund sind, nachlesen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5440559/. PubMed gov ist ein Verzeichnis der amerikanischen Nationalbücherei der Medizin und nationaler Institute für Gesundheit. Weitere Studien und Ergebnisse aus der Forschung zu Datteln findest du auch auf dieser Seite: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/dattelsirup-150000026.html.

 

Besuche hier unseren Shop, wenn du die leckeren Medjool Datteln gerne mal probieren möchtest.

Oder folge diesem Link zu unserer Homepage mit aktuellen Angeboten & erfahre, was unsere geschätzten Kunden über unsere hochwertigen Produkten sagen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen